KSV Judo

News

Felix wieder einmal erfolgreich

Beim Westfaleneinzelturnier der männlichen U15 in Witten war der KSV Herne durch Felix Kretke in der Gewichtsklasse bis 34 kg vertreten. Nach einem vorzeitigen Sieg durch seine Spezialtechnik Seoi-Nage (Schulterwurf) musste sich Felix im zweiten Kampf eben durch diese Technik seinem Gegner geschlagen geben. im dritten Kampf zeigte Felix dann, dass er auch andere Techniken beherrscht und schickte seinen Gegner durch einen O-Soto-Gari (Große Außensichel) zu Boden. Mit einem anschließenden Haltegriff im Bodenkampf beendete Felix auch diesen Kampf vorzeitig. Im anschließenden Kampf um den Einzug in das Finale unterlag Felix einmal mehr seinem Dauerrivalen aus Witten-Annen. Somit belegte Felix den dritten Platz und kann sich wieder über eine weitere Urkunde und Medallie freuen.

Felix erreicht Doppel-Vize-Meisterschaft

In Witten fanden die diesährigen Bezirksmeisterschaften der U15-Judoka statt. Felix Kretke startete in der Gewichtsklasse bis 34 kg. Nachdem er seine ersten drei Kämpfe alle vorzeitig beendet hatte, kam es beim Kampf um Platz Eins zu einer Neuauflage des Kreisfinales. Felix stand wieder seinem Dauerrivalen aus Witten Annen gegenüber. Diesmal kämpfte er mehr und ließ sich von seinem Gegner nicht einschüchtern. Durch eine kleine Unachtsamkeit geriet er in einen Haltegriff, aus dem es für ihn leider kein Entkommen gab. Somit wurde er zweiter und Vize-Bezirksmeister. Mit dieser Plazierung erreichte er die Qualifikation zur Teilnahme an der Westdeutschen Einzelmeisterschaft in Dormagen.

Felix ist Vize-Kreismeister

Bei den Kreismeisterschaften der U15 m konnte sich Felix Kretke als einziger unser Kämpfer in der Gewichtsklasse -34 kg  qualifizieren. Nach zwei vorzeitigen Siegen stand er im Kampf um den ersten Platz wieder einmal seinem Dauerrivalen aus Witten-Annen gegenüber. In diesem Kampf musste er sich leider geschlagen geben und belegte somit den zweiten Platz.

Ebenfalls bei den Kreismeisterschaften startete Leon Zilch in der Gewichtsklasse -44kg. Nachdem Leon zwei Kämpfe gegen körperlich stärkere Gegner verlor, belegte er den fünften Platz und verpasste damit knapp die Qualifikationfür die Bezirksmeisterschaft

 

Stadtmeisterschaften 2017

Judo-Nachwuchs kämpfte bei der Herner Stadtmeisterschaft:
In ungewöhnlicher Umgebung findet zurzeit die Herner Judo Stadtmeisterschaft 2017 statt. Aufgrund von Renovierungsarbeiten verlegte der KSV Herne die Maßnahme in den Flottmannhallen von der Judo- in die Veranstaltungshalle mit Tribüne und Theaterdekoration. 40 Nachwuchsjudoka vom Ausrichter KSV Herne und deren Trainingsgäste vom DJK Hiltrop sowie vom DSC Wanne-Eickel zeigten in freundschaftlicher Atmosphäre viel Ehrgei...z im Kampf um die Platzierungen.
Die Titel der Herner Stadtmeister/innen erkämpften sich Maren Raschka, Lana Weißbrod, Cala Martin, Pia Ciupczyk, Emelie Chevalier, Isabell Schlüter, Lene Wasko, Levi Dietz, Quirin Dietz, Felix Kretke, David Domeinski und Leon Zilch.
Vizestadtmeister/innen wurden Sophie Harbecker, Anastassia Chernov, Sophie Weißer, Juliane Stark, Merit Eckert, Gina Göricke, Rebecca Witt, Felix Weimer, Mikhael Krebs, Daniel Zwetzig, Olaf Bachowski, Felix Weimer, Lars Nowicki und Alexander Hauck.
Dritte Plätze belegten Lina Stork, Sarah Witt, Miriam Witt, Sophia Groenewald, Daniel Domeinski, Paul Kretke, Luca Marcinonwski, Lucas Schmidt und vierte Plätze Joyce Pareja Reina, Sophia Gieseler, Lina Bernert, Fynn Ganswind und Moritz Weimer.
Einige Fotos findet ihr bereits in der Bildergalerie der Vereinshomepage des DSC Wanne-Eickel www.DSC-Judo.de, weitere folgen.

Bild könnte enthalten: 31 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

 

Turniersieg für Felix

KSV Judoka wieder einmal mehr erfolgreich

Am Sonntag, dem15.10.17 fand in Bochum -Wattenscheid ein Bezirkseinzel-Turnier der Altersklasse U13 statt. Der KSV Herne war hier durch den Judoka Felix Kretke in der Gewichtsklasse bis 29 kg vertreten. Felix konnte alle vier Kämpfe vorzeitig beenden und sicherte sich damit den ersten Platz in dieser Gewichtsklasse. Gleich im ersten Kampf machte er seinen Anspruch auf den ersten Platz deutlich, indem er seinen Gegner nach nur acht Sekunden Kampfzeit besiegte. zwei der drei folgenden Kämpfe beendete Felix innerhalb der ersten Minute. Nur für den letzten Kampf, in dem die Entscheidung über Platz 1 eins oder zwei im direkten Vergleich der beiden Kämpfer fallen musste, benötigte Felix 1:36 Minute.

 

Seite 1 von 4

Go to top